Photoshop Stapelverarbeitung

In diesem Tutorial lernen Sie wie Sie mit Hilfe von Photoshop schnell, viele Bilder bearbeiten können.

Buchempfehlung...

Die Stapelverarbeitung ist sinnvoll wenn Sie eine große Anzahl Bilder auf die gleiche Art und Weise bearbeiten wollen. So können Sie beispielsweise einen ganzen Ordner voller Bilder mit wenigen Klicks auf eine bestimmte Größe skalieren.

Aufzeichnen einer Aktion

In diesem Tutorial lernen Sie wie Sie mit Hilfe von Photoshop schnell, viele Bilder bearbeiten können.

Die Stapelverarbeitung ist sinnvoll wenn Sie eine große Anzahl Bilder auf die gleiche art und weise bearbeiten wollen. So können Sie beispielsweise einen ganzen Ordner voller Bilder mit wenigen Klicks auf eine bestimmte Größe skalieren.

Die Stapelverarbeitung ist sinnvoll wenn Sie eine große Anzahl Bilder auf die gleiche art und weise bearbeiten wollen. So können Sie beispielsweise einen ganzen Ordner voller Bilder mit wenigen Klicks auf eine bestimmte Größe skalieren.

Zuerst legen wie eine Aktion an, welche dann später in der Stapelverarbeitung ausgeführt wird.

In diesem Beispiel erstellen wir eine Aktion, die das Skalieren und anschließend die Optimierung der Bilder übernimmt.

  • Öffnen Sie das Aktionen-Menü über [Fenster] » [Aktionen] (F8)
  • Erstellen Sie ein [neues Aktionsset] durch klicken des Ordnersymbols am Fuß des Aktionen-Fensters und geben Sie ihm einen passenden Namen, z.B. den Namen der Internetseite.
  • Erstellen Sie jetzt eine [neue Aktion] durch klicken des Buttons rechts neben dem Ordner und geben Sie ihr einen passenden Namen.

Aufzeichnen der Aktionen:

Jeder Arbeitsschritt den Sie von nun an ausführen wird aufgezeichnet, dies geschieht solange bis Sie auf den Stop-Button klicken.

Die Arbeitsschritte befindet sich in genau der Reihenfolge in der Sie die neuen Aktion ausgeführt haben.

Die soeben aufgenommene Aktion ist nach dem beendigen der Aufzeichnung immer noch veränderbar. Sie können weitere Arbeitsschritte hinzufügen, deren Reihenfolge verändern oder löschen.

Einer Aktion einen Arbeitsschritt hinzufügen:

Angenommen Sie wollen der Aktion einen Arbeitsschritt hinzufügen, dann klicken Sie in der Aktion auf den Arbeitsschritt nach dem Sie die neuen Arbeitsschritte einfügen wollen und starten die Aufzeichnung über den Record-Button. Führen Sie jetzt die zusätzlichen Arbeitsschritte aus und beenden Sie die Aufzeichnung wieder.

Die Reihenfolge der einzelnen Arbeitsschritte neu ordnen:

Die Reihenfolge der Arbeitsschritte kann ganz einfach per Drag & Drop geändert werden. Sie klicken einfach mir der Linken Maustaste auf den Arbeitsschritt den Sie verschieben möchten und ziehen diesen mit gedrückter Maustaste in die gewünschte Position. Jetzt einfach die Maustaste loslassen und fertig.

Löschen von einzelnen Arbeitsschritten:

Zum löschen von einzelnen Arbeitsschritten oder einer ganzen Aktion klicken Sie zuerst auf diese und anschließend auf den Button mit dem Mülleimer.

Wenn Ihre Aktion jetzt soweit ist, können wir mit dem erstellen der Stapelverarbeitung fortfahren.

Anwenden der Aktion in der Stapelverarbeitung

Jetzt skalieren wir einen ganzen Ordner voller Bilder auf eine für das Internet geeignete größe. Dazu brauche wie die eben erstellte Aktion. Diese wenden wir dann automatisch auf alle Bilder im Ordner an. Dazu verwenden wir die Stapelverarbeitung.

Über [Datei] » [Automatisieren] » [Stapelverarbeitung...] kommen Sie zu den Einstellungen der Stapelverarbeitung.

  • Unter Satz können Sie Ihr zuvor erstelltes Aktionsset auswählen und unter Aktion eben dann die entsprechende Aktion.
  • Unter Quelle wählen Sie »Ordner« und über den Button [Wählen...] können Sie dann den Ordner mit den zu bearbeitenden Bildern bestimmen.
  • Als Ziel wählen wie wieder »Ordner« und bestimmen wieder über [Wählen...] den Ordner in dem die bearbeiteten Bilder gespeichert werden sollen.
  • Wenn Sie als Ziel »Ohne« auswählen, dann bearbeitet Photoshop die Bilder aber Sie werden nicht gespeichert und nicht geschlossen. Dies kann Sinnvoll sein, wenn Sie die Bilder vor dem Speichen noch begutachten möchten um z.B. bei schlechteren Bildern den Kontrastwert noch zu verändern.
  • Die Option »Speichern unter in Aktion überschreiben« sollte gesetzt werden, wenn Ihre Aktion einen Arbeitsschritt »Speichern unter...« oder »Für Web speichern« enthält.
  • Wenn diese Option nicht gewählt wurde, dann werden Sie von Photoshop bei jedem Bild vor dem Speichern noch einmal gefragt ob Sie speichern wollen.
  • Unter Dateibenennung können Sie festlegen wie Photoshop die neue Datei benennen soll.